Beauty

Schnell lange Haare bekommen

Hallo meine Lieben, heute kommen wir zu meinem allerliebsten Beauty Thema: Wie kann ich schnell lange Haare bekommen? Kennt ihr das: Ihr probiert dieses und jenes Produkt aus der Drogerie, aber nichts hilft? Ich habe schon so ziemlich alles ausprobiert, was man sich vorstellen kann. In diesem Post verrate ich euch die Dinge, die wirklich geholfen haben, um eine lange Mähne zu bekommen.

Eins vorweg: Es gibt sicher einige Mädels mit traumhafteren Rapunzelhaaren als meinen. Man könnte also denken: Warum sollte ausgerechnet ich Tipps geben wie man schnell lange Haare bekommen kann? Vieles ist natürlich genetisch bedingt. Ich hatte früher extrem dünne und auch nicht besonders viele Fusseln auf dem Kopf. Mit besseren Grundvoraussetzungen, also von Natur aus dickem Haar, ist es natürlich leichter eine Rapunzelmähne zu bekommen. Aber ich denke gerade weil ich nicht dieses Glück habe und daher Unzähliges probieren musste, um vollere, längere und gesündere Haare zu bekommen, kann ich euch die besten Tricks verraten. 🙂

Meine Tipps für lange Haare

  1. Schadet euren Haaren so wenig wie möglich (am besten gar nicht) mit Hitze oder chemischen Behandlungen. Wenn ihr doch mal Hitze verwendet, sprich Glätteisen oder Lockenstab, dann benutzt auf jeden Fall einen guten Hitzeschutz. Wenn ihr nach dem Waschen einen Föhn benutzt, dann macht das am besten auf einer kalten Stufe. Grundsätzlich ist es aber so: je weniger Hitze oder Chemie, desto besser.
  2. Nicht zu oft und nicht zu heiß waschen. Tägliches Haare waschen ist wirklich stressig für die Mähne und die Kopfhaut. Wenn eure Kopfhaut schnell fettet, versucht das Waschen einen Tag mit Trockenshampoo rauszuzögern. Irgendwann gewöhnt sich die Kopfhaut daran und fettet auch nicht mehr so schnell nach.
  3. Beim Haare waschen solltet ihr das Shampoo wirklich nur auf der Kopfhaut auftragen. Dort sitzt der Talg, den ihr entfernen möchtet und nicht in den Spitzen. Die Längen werden beim Ausspülen des Shampoos genug gereinigt. Für die Spitzen ist das Shampoo viel zu agressiv, es trocknet sie aus und lässt sie abbrechen.
  4. Benutzt nach dem Waschen immer einen Conditioner. Der Conditioner schließt die äußere Schuppenschicht, so sind eure Härchen nicht so angreifbar.
  5. Haare über Nacht locker flechten. Und auch tagsüber kann ein lockerer Zopf nicht schaden. Egal, ob die Mähne schon Rekordlänge erreicht hat oder sich noch auf dem Weg dahin befindet, die Haare reiben nachts am Kissen und tagsüber an der Kleidung. Das führt dazu, dass die Spitzen rau und splissig werden.schnell lange haare bekommen
  6. Macht jeden Tag eine Kopfmassage. Der Ursprung von gesunden, langen Haaren liegt in der Haarwurzel. Alles, was die Durchblutung der Kopfhaut fördert, ist also super. Zudem finde ich so eine Kopfmassage auch einfach extrem angenehm, ihr auch?
  7. Benutzt die richtige Haarbürste. Am besten sind Naturborsten, denn Plastik oder Metall sind zu schroff und verursachen Spliss und Haarbruch. Außerdem wirklich wichtig: Kämmt eure Haare nur im trockenen Zustand. Nass sind sie am empfindlichsten und brechen viel schneller ab. Ich kämme sie vor der Wäsche gründlich durch. Danach entwirre ich sie immer leicht mit den Händen und kämme sie erst, wenn sie wieder trocken sind.
  8. Keine zu dünnen Haargummies verwenden. Dünne Haargummies schneiden sich in die Härchen wie ein Messer. Benutzt also lieber etwas dickere, weiche Bänder.
  9. Regelmäßig Spitzen schneiden. Klingt erstmal absurd, wir wollen ja schließlich schnell lange Haare bekommen. Allerdings sollte man ca. alle drei Monate einen Friseur an die Spitzen lassen. Der Spliss wird im Ursprung entfernt und kann nicht weiter in die Längen hochziehen, denn dann müssten noch ein paar Zentimeter mehr dran glauben.
  10. Gesunde Ernährung und viel Wasser trinken. Alles Gute kommt von innen, so ist das auch bei der Traummähne. Ist der Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt, sind es auch die Haarwurzeln. Das führt dazu, dass die Haare im maximalen Tempo wachsen können. Mangelzustände hingegen (z.B. Eisenmangel) können sogar zu Haarausfall führen.
  11. Stress vermeiden. Ein zu hoher Anteil an Stresshormonen im Blut kann das Haarwachsum bremsen und ebenfalls zu Haarausfall führen. Also gönnt euch auch in stressigen Zeiten immer mal wieder Momente der Ruhe, um einfach durchatmen zu können. Vielleicht mit einer kleinen Kopfmassage? 😉

Haben diese Tipps wie man schnell lange Haare bekommen kann euch geholfen und setzt ihr sogar schon etwas davon um? Vielleicht kennt ihr ja auch noch ganz tolle andere Tricks, die jeder mal probieren sollte? Lasst doch gerne einen Kommentar da oder schreibt mir über Instagram beautysire_de.

In meinem nächsten Beitrag werde ich euch meine liebsten Haarprodukte vorstellen, also stay tuned! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.